Tortenfoto Tortenfoto

Start Maxi-Tortenfoto Fragen, Tipps & Tricks Rezepte Beispiele Bestellschein
AGB Rahmen Hochzeitstag Pre-Cuts Kinder-Geburtstag Taufe
Impressum Fußball Verwendung Tortenaufleger Gästebuch Vorlagen



Zur Taufe



Der Tag der Taufe ist ein hohes christliches Familienfest, an welchem der zumeist junge Erdenbürger in die christliche Gemeinschaft aufgenommen wird. Zu diesem Anlass eine festlich gedeckte Kuchentafel ist eine Selbstverständlichkeit und ein besonderes High-Light ist eine Buchtorte mit dem Bild des Täuflings und evtl. dem Taufspruch. Taufsprüche sind jedoch nicht immer üblich und daher kann man sich bei der Buchtorte auch auf den Namen und das Taufdatum beschränken.


Buchtorte mit Taufspruch

Buchtorte zur Taufe mit Taufspruch, Namen und Datum für

19,90 Euro


Klicken Sie für eine Buchtorte bitte auf der Website Bestellschein "Buchtorte" an und vermerken den Text weiter unten in dem Feld "Wunschtext".

Oder wählen Sie aus unseren zahlreichen Vorlagen, um einen Kuchen zu einer exklusiven Tauftorte zu verwandeln.

Tortenaufleger für Taufe 10 mit Bild des Taufkindes, der Eltern und Glückwunschtext

Motiv: Taufe 10

Wie fügen das Bild des Täuflings und der Eltern ein und ergänzen alles mit dem entsprechenden Text.



Tortenaufleger für Taufe 3 mit Bild des Kindes und einem Glückwunschtext

Motiv: Taufe 3

Bildbearbeitung und Einfügen des Textes sind selbstverständlich kostenlos.


Neues Angebot Reis-Torte mit kandierten Früchten
Panna Cotta-Torte
Gedeckter Bananenkuchen
Käsekuchen mit Granatäpfeln
Linzer Torte
Saftiger Orangen-Mandelkuchen
Herrentorte

Weitere Rezepte finden Sie verstreut auf meinen anderen Websites - klicken Sie sich doch einfach einmal durch.

Neues Angebot Möhrenkuchen
Mokka-Kuchen mit Walnüssen
Neues Angebot Aprikosenkuchen mit Mandelhaube
Fröhliche Rumtorte
Neues Angebot Frühlingstorte
Käse-Kirschtorte
Neues Angebot Zitronenkuchen
La Mancha
Hagebuttenschnitten

Am unteren Ende dieser Website befindet sich eine häufig nachgefragte Umrechungstabelle.


Gedeckter Bananenkuchen

Zur Taufe. 
Das Foto wurde uns freundlicherweise von einer Stammkundin überlassen Für den Teig:

150 g Butter
150 g Bienenhonig
Geriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
¼ TL gemahlener Ingwer
¼ TL Zimt
¼ TL Nelkenpulver
¼ TL frisch gemahlene Muskatnuss
3 Eier
250 g Weizenvollkornschrot
1 TL Backpulver
50 g gehackte Mandeln
4 mittelgroße Bananen

Die weiche Butter in eine Backschüssel geben. Den Honig dazugießen und mit dem Schneebesen des Handrührgeräts die Masse schaumig schlagen. Geriebene Zitronenschale und die Gewürze hinzufügen. Die Eier vorsichtig trennen und die Eigelbe unter Rühren zum Teig geben. Das Handrührgerät etwas herunterschalten und nach und nach das Mehl und Backpulver darunterarbeiten. Das Eiweiss zu sehr steifem Schnee schlagen und mit einem Schneebesen unter den Teig heben.

Eine Springform von 26 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen und die Hälfte des Teiges einfüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180° C ca. 25 Minuten backen.

Die Mandeln unter ständigem Rühren in einer beschichteten Pfanne goldbraun rösten und abkühlen lassen. Die Bananen schälen, in Scheiben schneiden und sofort mit Zitronensaft beträufeln. Mit den Mandeln vermischen. Den vorgebackenen Boden aus dem Backofen nehmen und die Masse darauf verteilen.

Den restlichen Teig darüberstreichen und weitere 25 bis 30 Minuten backen. Herausnehmen, vorsichtig den Springformrand öffnen, den Kuchen auskühlen lassen dann auf eine Platte legen.

Zum Schluss auf die trockene Kuchenoberfläche den Tortenaufleger mit Ihrem Wunschfoto legen.
Rezept drucken




Käsekuchen mit Granatäpfeln

Der Belag aus Granatäpfeln auf diesem leichten Käsekuchen ist einfach überwältigend.

Taufe 7 - Eins, zwei drei - ein Kind springt aus dem Ei
Für 8 Personen

Zutaten:
250 g Kekse aus Hafermehl
80 g Butter, zerlassen
Für die Füllung
3 EL Orangensaft
2 EL Gelatinepulver
275 g Mascarpone
220 g Sahnequark
80 g Puderzucker, gesiebt
220 ml Kokoscreme
3 Eiweiß

Für den Belag:
3 Granatäpfel, geschält, Kerne herausgelöst und aufbewahrt
geriebene Schale und Saft von 2 Orangen
3 EL Zucker                                                                      

Motiv: Taufe 7

2 EL Speisestärke, mit 3 EL Kirschwasser angerührt

Eine Springform von 26 cm Durchmesser einfetten.
Die Kekse in einer Küchenmaschine fein zermahlen, die zerlassene Butter zugießen und untermischen.
Die Masse in die Form geben, gut andrücken und kalt stellen.

Für die Füllung den Orangensaft in eine hitzebeständige Schüssel gießen, mit Gelatine bestreuen und 5 Minuten quellen lassen.
Die Schüssel in einen Topf mit heißem Wasser stellen und rühren, bis sich die Gelatine auflöst.

Mascarpone, Quark und Puderzucker in einer Schüssel verrühren und nach und nach die Kokoscreme unterrühren.
Die Eiweiße in einer fettfreien Schüssel steif schlagen. Die Gelatine schnell unter die Kokoscreme rühren und den Eischnee unterheben.
Alles in die Form gießen, glattstreichen und kalt stellen.

Für den Belag die Granatapfelkerne mit Orangenschale, -saft und Zucker zum Kochen bringen. Bei geringer Hitze abgedeckt 5 Minuten köcheln lassen.
Die Stärke zugeben und unter gelegentlichem Rühren eindicken lassen.
Abkühlen lassen, dabei gelegentlich umrühren.

Die Glasur auf den festgewordenen Kuchen gießen und diesen erneut kalt stellen. Um ihn vor dem Servieren aus der Form zu lösen, mit einem Messer an der Innenseite der Springform entlangfahren, dann den Rand lösen.

Jetzt noch den Tortenaufleger mit Ihrem Wunschfoto aufgelegt.
Rezept drucken




Linzer Torte

Viel effektvoller mit einem Aufleger statt eines Gitters aus Teigstreifen wirkt die
Oberfläche der anspruchsvollen Linzer Torte.

Ergibt eine Torte von 28 cm Durchmesser

Taufe 6 - Für sie soll's rote Rosen regnen, aber man kann auch erst mal mit Tulpen beginnen.

Zutaten:
250 g Mehl
250 g Mandeln, abgezogen und gerieben
75 g Butter, gekühlt, in Stücke geschnitten
2 Eier
250 g Zucker
2 TL Kirschwasser
1 Prise gemahlene Nelken
1 EL gemahlener Zimt
1/2 Zitrone, Schale abgerieben
1 EL Kakao
100 g Himbeer- oder Erdbeermarmelade
1 Eigelb, leicht geschlagen


                                              Motiv Nr. 6

Mehl auf ein Backbrett sieben, die übrigen Zutaten außer Marmelade und Eigelb dazugeben und mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verarbeiten.
Eine Stunde kalt stellen.
Den Teig ausrollen und damit eine gefettete Springform auslegen.

Mit Marmelade bestreichen. Den restlichen Teig ausrollen und in Streifen schneiden. Aus den Streifen einen Rand formen und mit geschlagenem Eigelb bestreichen und den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Gasherd Stufe 2 - 3) etwa 35 Minuten backen, bis er bellbraun ist.

Den Tortenaufleger auf die erkaltete Torte legen und servieren.
Rezept drucken




Saftiger Orangen-Mandelkuchen

Das Geheimnis dieses Kuchens besteht darin, die Orangen langsam zu kochen, damit sie schon vor dem Pürieren weich werden. Anderenfalls wird die Schale zäh.

Hallo! 
Also möchte ich auf diesem Wege ganz herzlich DANKESCHÖN sagen, der Tortenaufleger mit Bild meiner Nichte ist supergut angekommen. 
Tanja Temme-Ischen

Für 8 Personen

Zutaten:
2 große unbehandelte Orangen
4 Eier
300 Zucker
2 TL Backpulver
300 g Mandeln, gemahlen
35 g Mehl
Puderzucker zum Bestäuben

Die Orangen waschen und mit einem Spieß durchstechen.
In einem Topf mit Wasser bedecken, zum Kochen bringen, dann abgedeckt eine Stunde köcheln lassen, bis die Schale weich ist.
Das Wasser abgießen und die Früchte kalt stellen.

Den Backofen auf 180 °C (Gasherd Stufe 4) vorheizen.
Eine Backform von 26 cm Durchmesser einfetten und mit Backpapier auslegen.

Die Orange halbieren und entkernen, dann samt Schale in einer Küchenmaschine pürieren. In einer Schüssel Eier und Zucker schaumig schlagen.
Backpulver, Mandeln und Mehl unterziehen und alles unter das Püree heben.

Den Teig in die Form geben, die Oberfläche glattstreichen und etwa eine Stunde backen, bis bei der Stäbchenprobe kein Teig mehr haften bleibt. Den Kuchen 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen, das Backpapier entfernen und auskühlen lassen.

Rezept drucken



Rübentorte mit Orangensahne

Ein Rezept aus der Vollwert-Backstube, das sehr schmackhaft ist und zeigt, dass auch in der Vollwertküche exzellent gebacken wird - aber eben ein wenig anders.
Ergibt eine Torte von 28 cm Durchmesser.

Montage aus einem Tortenauflegers Taufe 2 und dem Bild des Täuflings für 19,90 € Zutaten:
250 g Möhren
200 g ungeschälte Mandeln
3 Eigelb
150 g Honig
2 unbehandelte Orangen
3 eiweiß
1 Prise Vollmeersalz
100 g Weizenvollkornmehl
Butter zum Einfetten
4 Blatt weiße Gelatine
1/4 l süße Sahne
4 EL Ahornsirup

Möhren schälen und fein reiben. Mandel in einem Küchentuch abreiben, dann mahlen. Eigelb mit 100 g Honig schaumig rühren, 1 Orange heiß waschen, abtrocknen und die Schale abreiben. Frucht beiseite legen.

Eiweiss mit Salz zu schnittfestem Schnee schlagen.
Möhren, Mandeln, Orangenschale, Backpulver und Mehl in einer Schüssel vermischen.

Eigelbschaum und Eischnee daraufgleiten lassen und alles mit dem Schneebesen locker, aber gründlich vermischen. Eine Springform von 26 cm Durchmesser einfetten, den Teig einfüllen und in dem auf 180 °C (Gas Stufe2) vorgeheizten Backofen auf der Mittelschiene etwa 30 bis 40 Minuten backen. Die Torte etwas abkühlen lassen, dann aus der Form lösen, auf einen Kuchendraht stürzen und abkühlen lassen.
Die Gelatine zusammenrollen und in kaltem Wasser einweichen.
Die zweite Orange auch waschen, abtrocknen und dünn schälen. Die Schale in feine Streifen schneiden. Den Saft beider Früchte auspressen und leicht erwärmen. Die ausgedrückte Gelatine hineingeben und auflösen. Die Mischung dann etwas abkühlen lassen.
Die Sahne steif schlagen, nach und nach den Ahornsirup und zum Schluss den Organensaft untermischen. Die Sahne kühl stellen.
Die Orangenschale mit dem restlichen Honig vermischen, aufkochen, 5 Minuten köcheln und dann abkühlen lassen.
Die Torte mit einem scharfen Messer oder einem starken Faden quer halbieren und die Sahnemasse auf die untere Hälfte streichen. Mit der zweiten Tortenplatte bedecken. Die Oberfläche mit dem Orangenhonig bestreichen. Die Torte bis zum Servieren kühl stellen.
Danach den Tortenaufleger mit dem Jubilar auflegen und auch der Fan der Vollwertbackstube wird von Ihrem Geschenk begeistert sein.
Rezept drucken

Montage aus einer Vorlage der Website Tortenaufleger und dem Bild des Täuflings für 19,90 €

Panna

Cotta-Torte


Zutaten
300 g Mehl
200 g Butter
250 Zucker
1 Ei
Butter für die Form
2 Vanilleschoten
1 kg Schlagsahne
12 Blatt Vanilleschoten
2 EL Puderzucker


Zubereitung:
Mehl, Butter, Ei und
100 g Zucker miteinander verkneten und 1 Stunde kühl stellen. Boden und Rand einer gefetteten Springform damit auskleiden und im heißen Ofen bie 180 °C
25 - 30 Minuten backen. Auskühlen lassen, Vanilleschoten einritzen, Mark herauskratzen. Beides mit Sahne und übrigem Zucker zum Kochen bringen.
1 bis 2 Minuten köcheln lassen. Schoten entfernen, Gelatine einweichen,
Panna Cotta-Torte Foto: CMA ausdrücken und in der Sahne auflösen. Wenn die Panna Cotta eindickt, auf den Tortenboden geben und im Kühlschrank sehr fest werden lassen. Puderzucker mit wenig Wasser verrühren, den Tortenrand damit bestreichen und mit gehackten Mandeln bestreuen.
Auf die glatt gestrichene, sehr feste Masse das Tortenfoto legen und die Überraschung präsentieren.

Rezept drucken


Quelle: Broschüre "Kreative Küche - Backen" der CMA






Taufe 8

Reis-Torte mit


kandierten


Früchten


Zutaten:
250g Mehl
125g Butter
70g Zucker
1 Eigelb

für die Füllung:
150g Milchreis
3/4 l Milch
1 Prise Salz
Mark einer Vanilleschote
40g Butter
2 Eigelb


Motiv: Taufe 8

100g Zucker einige Bittermandeln, geschält u. gehackt
100g kandierte Früchte od. Kokosraspeln
2 EL Rum
3 Eiweiß

außerdem: Aprikosenmarmelade
Puderzucker

etwas Wasser
Zubereitung:
Aus Mehl, Butter, Zucker und Eigelb einen Knetteig herstellen und 30 Min. kühl stellen. Danach in eine gefettete Springform drücken.
Backzeit: 30 Min. bei 180° - 200° hellgelb backen.
Milchreis mit Milch, Vanillemark und Salz körnig weich dünsten. Butter, Eigelb und Zucker schaumig rühren. Mandeln und abgekühlten Reis zufügen. Früchte grob hacken, mit Rum mischen und zugeben. Den Tortenboden in der Form mit Marmelade bestreichen. Die Reismasse einfüllen.
Backzeit: ca. 20 Min. bei 180° - 200° goldbraun backen
Rezept drucken



Tortenaufleger in Buchform von Frau Petra Ehrhardt aus Widdern




Herrentorte

Zutaten für die Wiener Böden (6 dünne Böden)
50 g Butter
100 g Mehl
110 g Speisestärke
4 Eier
180 g Zucker
1 Prise Salz
Für die Mandel-Weincreme
250 g Marzipan
Ca. 50 ml Weißwein
Für den Überzug
Dunkle Kuvertüre

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Butter für die Wiener Böden zerlassen. Mehl mit der Speisestärke mischen und sieben. Eier, Zucker und Salz unterrühren im Wasserbad auf rund 37 Grad erwärmen, herausnehmen und schaumig schlagen. Die Mehl-Stärke-Mischung vorsichtig unter die Ei-Masse mengen. Dann die abgekühlte flüssige Butter unterziehen. Ein Sechstel der Biskuitmasse in einem Tortenring (26 cm Durchmesser) auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech dünn aufstreichen. Den Ring abnehmen und auf gleiche Weise 5 weitere Böden aufstreichen. Im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 10 Minuten backen. Für die Mandel-Weincreme das Marzipan mit dem Weißwein zu einer glatten Creme verarbeiten. Im Tortenring abwechselnd einen Wiener Boden und eine dünne Lage Mandelcreme fest übereinander schichten. Einen Tag lang zugedeckt im Ring kühl stellen. Die Torte vorsichtig aus dem ring nehmen und auf einem Gitter platzieren. Für den Überzug die Kuvertüre verflüssigen und über den Kuchen ziehen. Alles auskühlen lassen und erst dann auf die harte Kuvertüre das Tortenfoto legen.


Sollten Ihre Backform nicht der Backformgröße der Rezepturen entsprechen, habe ich hier eine Umrechnungstabelle eingefügt, die ich www.chefkoch.de entnommen habe, und vom Mitglied "bneu" dankenswerterweise erstellt wurde. Multiplizieren Sie die Mengenangaben bitte mit dem in der Tabelle angegeben Faktor.

Umrechnungstabelle


Ihre Fotos als Papierabzug senden Sie bitte an:
tortenfoto.de GmbH,
Könzgenstraße 37
48249 Dülmen

oder schicken Sie uns Ihr Bild per E-Mail und nutzen Sie unseren
Bestellschein
Wir akzeptieren die Dateiformate JPG, TIFF, bmp und pdf.

Unseren telefonischen Service erreichen Sie unter:

02594/7877-149
Für weitere Anfragen klicken Sie bitte auf info@tortenfoto.de

"Wir bedienen unsere Kunden so, wie wir selbst bedient werden möchten" - das Versprechen der tortenfoto.de GmbH.

zurück zum Seitenanfang

Start Maxi-Tortenfoto Fragen, Tipps & Tricks Rezepte Bestellschein
AGB Fußball Rahmen Hochzeitstag Taufe
Impressum Verwendung Pre-Cuts Beispiele Vorlagen